Gästehaus ETH Hönggerberg, Zürich

2007
Projektwettbewerb

Auslober:
ETH Zürich, Science City

Das Projekt dient als Landmark für
den Campus und beherbergt ein
Gästehaus und Restaurant. Der
Wettbewerbsbeitrag besteht aus
zwei übereinanderliegenden Volu-
men mit einem dazwischenliegen-
den Aussenraum. Der untere Teil
der Aufstockung ist öffentlich und
beinhaltet einem Gastronomiebe-
trieb. Im oberen Teil sind die priva-
ten die Apartments und Hotel-
zimmer angeordnet. Im Zentrum

des Projektes steht die öffentliche
Terrasse, als Begegnungsraum für
Angehörige der ETH, für Gäste
und für Besucher. Eine dreidimen
sionale Landschaft, ein Ort der
Ruhe und Kontemplation.
Der untere Teil des Projektes ist
verwurzelt mit dem Gebäude HPP
und aus Beton konstruiert. Im Ge-
bäudeinnern wird der schwere
Charakter durch die abgerundeten
Grundrissecken vermittelt. Der
leichte Aufbau des darüberliegen-
den Gästehauses erhebt sich als
eine befreite Struktur. Der Aufbau
ist eine in sich steife Stahlkonstruk-
tion, die von baumartigen Stützen
auf der da-zwischenliegenden
Terrasse getragen wird.