Fussgängerbrücke Grosssee

2006
Projektwettbewerb

Holzbau:
Pius Schuler AG Rothenturm
Auslober:
Kanton Wallis

Die Fussgängerbrücke überspannt
auf einer Länge von 140m ein
geschütztes Biotop. Die Brücken-
konstruktion zeigt sich als graziles,
gewundenes Holzband, das die
Win-dungen der anschliessenden
Wegefortführt. Die gewundene
Wegführung lenkt den Blick aus
der Bewegungachse hinaus in die
Landschaft. Beim Aussichtspunkt
weitet sich die Brücke auf und
bietet eine erhöhte Aufenthalts-
zone zum Verweilen und Beob-
achten.

Die Brücke wird aus vorgefertigten
Brückenfeldern zusammengesetzt.
Die Felder bestehen aus einer ein-
fachen Rahmenkonstruktion aus
Blockholzplatten. Der Brückenkör-
per wird von schrägstehenden
Stützenpaare zwischen den Baum-
stämmen gestützt. Durch die kom-
pakten Punktfundamente werden
die Eingriffe im Boden minimiert.
Die längslaufenden Fugen von
Bohlen und Schalung unterstützen
in ihrer Wirkung die Grundidee
eines fliessenden Baukörpers, der
sich harmonisch in die Landschaft
des Pfynwaldes einfügt.